Mittwoch, 7. Mai 2014

KOMPLEX: Pressemitteilung zum Koalitionsvertrag

KOMPLEX im Koalitionsvertrag
Regensburg, 06. Mai 2014

Die sozio-kulturelle Initiative KOMPLEX begrüßt ausdrücklich den ausgehandelten Koalitionsvertrag des neuen politischen Bündnisses im Regensburger Stadtrat aus SPD, GRÜNE, FW, FDP und Piraten unter OB Joachim Wolbergs hinsichtlich ihres Vorhabens zur Unterstützung von KOMPLEX.

KOMPLEX hat einen Grund zur Freude! Die neue Koalition unter OB Joachim Wolbergs hat beschlossen, die Initiative KOMPLEX bei der Schaffung einer sozio-kulturellen Einrichtung ausdrücklich zu unterstützen (siehe Punkt 9.12). Außerdem finden sich große Teile des KOMPLEX- Konzeptes indirekt (unter KV 1.7 Kultur- und Kreativwirtschaft) wieder, wie

- Raum für kreatives Milieu und kreative Köpfe
- Co-Working Space
- Gründerzentrum für Kreativ- und Kulturunternehmer
- FreiRaum: Büro- und Werkstattflächen für Kreativunternehmer/innen
- Ausstellungsflächen für moderne Kunst – junge Künstler aus der Region
- Cafeteria und Veranstaltungsort.

Die teilweise sehr konkreten Vorhaben können dem am Dienstag vorgestellten Koalitionsvertrag entnommen werden. „Die zugesagte Unterstützung für KOMPLEX ist eine deutliche Willensbekundung von Seiten der Stadt, die drängenden Themen der freien kulturellen Szene auf Grundlage unseres Konzeptes anzugehen“, so Johannes Sturm, Sprecher von KOMPLEX.

Dass die neue Regierung die Potentiale von Kultur und Kreativwirtschaft verstärkt in den Mittelpunkt nimmt und konkrete Förderungsmaßnahmen (siehe speziell KV, Punkt 9.1-15 Kultur) in Aussicht stellt, sind positive Signale und Investitionen in die Stadt von Morgen. „Sollten die Pläne so umgesetzt werden, ist heute ein Klima der kreativen Befreiung geschaffen worden“, ist sich Jochen Lämmel von Sublime e.V. sicher. „Vorstellbar ist Vieles. Von der Punkband bis zu Blaskapelle, vom Schulkind bis zum Pensionisten, von Musik über Kunst bis zu völlig neuen Formaten. Kreative und kulturelle Projekte jeglicher Art sollen hier eine Heimat finden, ohne dass sofort die Frage nach dem Nutzen im Raum steht“, erklärt Dr. Kerstin Kratochwill von Sublime e.V.

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs äußerte sich im Rahmen der offiziellen Vorstellung des Koalitionsvertrags explizit dazu, indem er bürgerschaftliches Engagement, wie KOMPLEX, und das Interesse junger Leute am gemeinschaftlichen Zusammenleben ausdrücklich würdigte.








Hintergrund:
KOMPLEX – ein Zusammenschluss eines breiten bürgerschaftlichen Engagements von Vereinen, Initiativen, BürgerInnen, Künstlern, Kulturschaffender und –interessierter – hat es sich zur Aufgabe gemacht, der prekären Situation von Kultur und Kreativität in Regensburg, die insbesondere auch jenseits von Kommerz stattfindet, eine Stimme zu geben. Mittels eines ganzheitlichen Konzeptes einen sog. „Möglichkeitsraum“ zu schaffen, möchte KOMPLEX ein lebendiges sozio-kulturelles Haus für Alle mit möglichst niedrigen Hürden, indem jeder nach seiner Facon glücklich werden kann.

Kontakt:
KOMPLEX Regensburg Ansprechpartner: Johannes Sturm
Telefon +49 176 83282059
Homepage mit Konzept und Unterstützerliste: http://www.komplexregensburg.blogspot.de
E-Mail: komplexregensburg@gmail.com
Facebook: http://www.facebook.com/komplexregensburg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen